Fertigung Beschaffung und Einkauf in China

Fertigung in China
Sinterform- * Kaltfliesspress- * Stanz- und Biege- * Guss- * Schweissteile * CNC Bearbeitung

Fertigung Beschaffung und Einkauf in China

Herstellung in China
Keine eigene Vorortpräsenz in China für eurpäische Unternehmen nötig...

Fertigung in China

Beschaffung in China
Kein eigenes finanzielles Risiko für eurpäische Unternehmen...

Serienfertigung individueller Zeichnungsteile in China

Serienfertigung in China
Individuelle Teile mit technisch organisatorischer Betreuung aus Deutschland...

Beschaffung Einkauf Zulieferung China

Zulieferung aus China
froMOS Komplettservice für die metallverarbeitende Industrie...

Vorteilhafte Geschäftsbeziehungen bei Lohnfertigungen in China

Entscheidend für den Aufbau von Geschäftsbeziehungen zu Herstellern von Maschinenbauteilen in China ist die Frage, inwieweit Kontrollfunktionen zum chinesischen Produzenten sicher hergestellt werden können, ohne dass der europäische Auftraggeber persönlich vor Ort sein muss.

Die Sicherung qualitativer und terminlicher Anforderungen europäischer Kunden steht dabei im Vordergrund, was nur durch eine kontinuierliche Betreuung, Beratung und Kontrolle beim Hersteller erreicht werden kann.

Auch wenn oftmals europäische Auftraggeber den Direktkontakt zum Hersteller in China suchen, scheint doch die Zwischenschaltung eines fachkompetenten chinesischen Exportunternehmens vorteilhaft, wenn dieses Unternehmen sehr eng mit einem europäischen Partnerunternehmen zusammenarbeitet und der europäische Auftraggeber keine eigene Vertretung in China hat.

Durch die europäische Vertretung des chinesischen Exportunternehms ist gewährleistet, dass bei engsten persönlichen Kontakten zum Auftraggeber in Europa alle notwendig zu beachtenden technischen Erfordernisse für die Herstellung betreffender Maschinenbauteile erfasst und in verständlicher Form nach China weiter geleitet werden.

Das chinesische Exportunternehmen seinerseits ist der Vertragspartner des europäischen Auftraggebers und sichert im Unterauftrag mit qualifizierten und zertifizierten Fabriken die betreffende Teileherstellung nach Zeichnungen des Auftraggebers.

Dies bietet den Vorteil, dass das chinesische Exportunternehmen als verlängerter Arm des europäischen Kunden wirkt und alle Kraft dafür einsetzt, dass erteilte Aufträge in geforderter Qualität und im vorgegebenen zeitlichen Limit realisiert werden.

Das chinesische Exportunternehmen kennt genauestens den chinesischen Markt, kennt die Gesetzeslage in China und verfügt über beste Beziehungen zu betreffenden Herstellerfirmen in
China, mit denen es bereits seit Jahren erfolgreich zusammenarbeitet.

Als Auftragnehmer des europäischen Kunden und als gleichzeitiger Auftraggeber des chinesischen Herstellers ist dieses chinesische Exportunternehmen aber auch finanziell gehalten, den unbedingten finanziellen Erfolg des erteilten Auftrages zu sichern, weil erst nach Gutbefund der nach Europa gelieferten Teile die Überweisung gestellter Rechnungen erfolgt.
In der Zwischenzeit muss das chinesische Exportunternehmen gegenüber den chinesischen Subunternehmen erbrachte Leitungen vorfinanzieren.

Dies bedeutet, dass das chinesische Exportunternehmen ein sehr großes eigenes Interesse hat, dass der chinesische Hersteller nicht nur alle technischen Anforderung vollinhaltlich verstanden hat, sondern dass auch die herzustellenden Teile den Anforderungen nach Zeichnung entsprechen.

Um letzteres zu sichern, wird das chinesische Exportunternehmen mit seinen eigenen Qualitätsingenieuren beim Hersteller eine zusätzliche Endkontrolle durchführen, bevor die Teile zur Verschiffung frei gegeben werden.
Ganz abgesehen davon, dass die Verschiffung selbst bzw. die Bereitstellung im Hafen bei FOB-Lieferungen auch durch das chinesischen Exportunternehmen organisiert wird.

Die froMOS GmbH arbeitet mit einem sehr erfahrenen Exportunternehmen eng zusammen und dieses Unternehmen ist in jedem Fall immer der Vertragspartner des europäischen Kunden.

Dies hat weiterhin den Vorteil für den europäischen Auftraggeber, dass bei unterschiedlichen Teileanforderungen auf der Grundlage unterschiedlicher Fertigungstechnologien immer ein und derselbe Auftragnehmer in China die Verantwortung für eine erfolgreiche Umsetzung der betreffenden  Aufträge in China übernimmt.

In der Regel sind nur wenige Angestellte bei den chinesischen Herstellerfirmen wirklich der englischen Sprache mächtig und oftmals sind dies nicht die technischen Spezialisten. Aber gerade letztere müssen vollständig die technischen Anforderungen europäischer Kunden verstanden haben.
Dies bedeutet, dass es europäischen Auftraggebern im Direktkontakt mit chinesischen Herstellern sehr schwer fällt, technische Details mit chinesischen Spezialisten zu klären, wenn kein Englisch -sprechender Fachmann verfügbar ist.

Unter vorgenannten Gesichtspunkten ist die Abwicklung von Lohnaufträgen in Zusammenarbeit mit der Opens internal link in current windowfroMOS GmbH und einem partnerschaftlichen chinesischen Exportunternehmen eine optimale und auch sichere Variante, weil sowohl für den Direktkontakt mit dem Auftraggeber in Europa als auch für die Abwicklung des Auftrages in China kompetente Fachleute den Erfolg sichern.